Donnerstag, 30. August 2012

Alpha Draconis

Vor etwa 400 000 Jahren kamen Ausserirdische von Alpha Draconis zu unseren Sonnensystem und haben den Planeten kolonisiert, sie haben den Menschen gezüchtet. Sie haben die hier schon vorhandenen Hominiden eine neuen Menschentyp gezüchtet, indem sie ein Teil ihrer Gene mit den Hominiden mischten. Die Ausserirdischen waren reptilähnliche intelligente Wesen die aber recht gefühllos waren. Von ihrer Geschichte erzählen die alten sumerischen Tafeln, die alte Königsliste, das Königtum welches vom Himmel herunterkam. Diese ETIs sind sehr langlebig, sie können im Gegensatz zu Menschen mehrere tausende Erdzeiten existieren. Sie aber waren Verbannte und sie sind immer noch Verbannte, denn sie sind von den höheren Lichtsphären verbannt worden.
Aber die Bewohner der Lichtsphären, also den höheren Planetensystemen haben dieses Sonnensystem erreicht. Denn der Planet Gaia ist unter grosser Gefahr, denn diese ETIs welche die Menschen negativ programmiert haben und auch deren menschlichen Vasallen sind gerade dabei die Biosphäre des Planeten zu vernichten. Diese Allianz der erdfeindlichen Kräfte haben schon ein sehr grosses Zerstörungswerk angerichtet. Die meisten Menschen sind vollkommen ahnungslos über diese überaus negativen und dunklen Mächte, die auf diesen Planeten wüten.
Diese Extraterrestrischen haben die Zeit vollkommen verdreht und daher kennen die Menschen die kosmische Zeit nicht mehr.
Der geheime Kode welcher den Menschen die Wahrheit nahebringt wurde verschlüsselt und zwar vor ca. 2600 Jahren. Und zwar konnte der Kode den Menschen damals nicht nahegebracht werden, das die Menschen keinesfalls die einzig intelligenten in dieser Galaxie sind. Also ausserhalb dieses Sternensystem existieren andere Sternensysteme die mit intelligenten Leben bevölkert sind, aber nicht in der Weise wie Menschen das verstehen würden.
Die Botschaften von den lichten Extrterrestrischen werden in die Getreidefelder gezeichnet, das sind die sogenannten Kornkreise, das Zentrum der Kornkreise liegt in England in der Gegend von Avalon, das Heiligtum der ewigen Jungfrau. Denn der Drache, der Himmelsdrache hasst die ewige weise Jungfrau, die ewigen Göttin, die ewige Damater und er hasst und verfolgt die Nachkommen der ewigen Jungfrau.
Die Kornkreise weisen auf die Ernte hin und das Brot des Himmels, die Nahrung des Himmels von welchen Jesus Christus sprach.
Die Kornkreise werden mit Lichtenergie gezeichnet, sie werden mit Photonenenergiepaketen kreiert.

Kommentare:

  1. Donnerstag, 30. August 2012Alpha Draconis
    Vor etwa 400 000 Jahren kamen Ausserirdische von Alpha Draconis zu unseren Sonnensystem und haben den Planeten kolonisiert, sie haben den Menschen gezüchtet. Sie haben die hier schon vorhandenen Hominiden eine neuen Menschentyp gezüchtet, indem sie ein Teil ihrer Gene mit den Hominiden mischten
    Liebe Klotho:was ich hier lese ist sehr intressant--aber wie lässt sich das vereinbaren mit den Glauben der Christen...wo bleibt die Biblische gestalt der Frau mit ihrer Spirit...indent ,mit der Bibel...??

    AntwortenLöschen
  2. wenn man das den irdischen Menschen vorlegt .halten die einem doch für verrückt!!!vor allem den Kopten darf man jenes in keinster Weise unterbreiten...die flippen doch aus....

    AntwortenLöschen